home
Demerath
Platt
Wörterbuch

Grammatik


Einige Eigenheiten des Demerather Platt


Eine Besonderheit des Eifeler Platt ist es, daß es zwei verschieden Formen von Artkeln gibt: betonte und unbetonte. Die betonten haben dabei etwa die Bedeutung von "dieser, diese, dieses".
 unbetontbetont
der Mann    de Maan    dèè Maan
die Fraude Fraudie Frau
das Kindet Kònddaat Kònd
Unterschieden zwischen betont und unbetont wird auch bei Personalpronomen. Hier ein Beispiel mit "haben". In der ersten Spalte liegt die Betonung auf "haben", in der zweiten auf dem Pronomen.
 unbetontbetont
ich habe ésch hònn ésch hònn
du hast de hòs dóu hòs
er hat en hòt hä hòt, hän hòt
sie hat se hòt sèi hòt
es hat et hòt hèt hòt
wir haben ma hòn mia hòn
ihr habt da hòt dia hòt
sie haben se hònn sèi hònn
Weil es so schön ist, hier gleich auch noch die Reihe für "sein", aber nur unbetont, und in der zweiten Spalte die zugehörigen zusammengezogenen Frageformen:
 unbetont Frage
ich binésch sèin sèin ésch?
du bistde bòs bòsde?
er isten òs òsen?
sie istse òs òsse?
es istet òs òset?
wir sindma sèin sèima?
ihr seidda sèid sèida?
sie sindse sèin sèinse?
Ópjepasst! Jetzt kommt die Vergangenheit, und zwar links für "sein", rechts für "haben", wieder die unbetonte Form:
 sein haben
ich war / hatteésch wòa ésch hat
du warst / hattestde wòas de has
er/sie/es war / hatteen/se/et wòa en/se/et hat
wir waren / hattenma wòare ma hatte
ihr wart / hattetda wòad da hat
sie waren / hattense wòare se hatte
Noch ein paar Beispiele:
  kommen gehen werden können machen tun kriegen
  kòm! jie! jèff!   maach! do!  
ésch kunn jien jènn kaan maache dóón kréén
de kiss jéés jéss kanns määschs déés kréés
en/se/et kit jéét jétt kaan määschd déét kréét
ma kunn jien jènn kinne maache dóón kréén
da kutt jiet jètt kinnt maacht dóót kréét
se kunn jien jènn kinne maache dóón kréén
Nicht-Rheinländern kommt es immer seltsam vor:
Für geben und werden gibt es nur ein Wort:

jèèn

ésch jènn varéckt  -  ich werde verrückt
ésch jènn da de Hand  -  ich gebe dir die Hand