Rote Borstenhirse
Setaria pumila
08. September

Die zur weiteren Verwandschaft der Borstenhirse gehörende Kultur-Hirse ist ja immer noch eines der wichtigsten Getreide der Welt. Die Körner unseres Ackerunkrauts hier kann man prinzipiell auch essen: "Edible Uses: Seed - cooked. It can be eaten as a sweet or savoury food in all the ways that rice is used, or ground into a powder and made into porridge, cakes, puddings etc. The seed contains about 11.5% protein, 6% fat, 40.7% carbohydrate, 8.2% fat." [Plants For A Future] Aus eigener Erfahrung meine ich, dass die Ernte das Problem sein dürfte: Die halbwegs reifen Körner fallen sehr leicht ab. Auch hier sieht man schon Stielchen ohne Körner. Borstenhirsen lieben die Wärme, keimen und blühen bei uns spät im Jahr und sind auch erst spät im Jahr reif.
Fuchsrote Borstenhirse, Setaria pumila
zurück
weiter
Unkraut
Nutzpflanzen