Weißer Gänsefuß
Chenopodium album
07. Juli

Gänsefußgewächse sind mit die häufigsten Acker-Unkräuter. Hier sind zwei Gattungen zu nennen, zunächst die eigentlichen Gänsefüße (Chenopodium), dann die Melden (Atriplex). Beide haben unscheinbar grünliche Mini-Blütchen, und doch liegt darin der Haupt-Unterschied: Die Blüten der Gänsefüße sind zwei-geschlechtig, sie haben also Griffel und Staubgefäße.Bei den Melden gibt es männliche und weibliche Blütchen. Soweit die Theorie. Leider habe ich aber nur Bilder mit nach Hause gebracht. Ob es jetzt solche oder solche Blütchen sind, ist nicht zu erkennen. Nachdem ich alle möglichen Bilder angeschaut habe, meine ich: Das hier ist der sehr weit verbreitete Weiße Gänsefuß.

Rüben und Spinat sind übrigens auch Gänsefußgewächse.
Weißer Gänsefuß, Chenopodium album
zurück
weiter
Unkraut
Nutzpflanzen