Rauhe Gänsedistel
Sonchus asper
31. Mai

Das Prachtexemplar der Gänsedistel ist hier vor dem Gewirr der Rapsschoten schlecht zu erkennen. Sie straft tatsächlich meine Behauptung Lügen, dass auf einem Rapsacker heutzutage nichts außer Raps wächst! Der deutsche Name lässt ebenso wie der engliche (spiny sowthistle) vermuten, dass diese unechte Distel ein Leckerbissen für bestimmte Haustiere ist, so denn noch irgendwo Gänse und Säue frei rumrennen. Sonchus asper gehört in die nähere Verwandschaft des Löwenzahns, was die Blüten ja schon ahnen lassen. Und wie dieser kann die Gänsedistel prinzipiell auch als Salat gegessen werden. Ich habe es allerdings nur gelesen, nicht selbst probiert, und kenne auch niemanden, der es selbst probiert hätte.
Rauhe Gänsedistel, Sonchus asper
zurück
weiter
Unkraut
Nutzpflanzen